Familienaufstellungen

Alles wird vom Geist bewegt und dadurch ist alles auf einer höheren Eben im Einklang. Nur was getrennt war kann wiedervereint werden. Trennung und Unterschied sind wichtige Bestandteile fùr die Wiederversöhnung.- Bert Hellinger-

Ein Workshop geleitet von Barbara Probst und Margherita Vannoni

18.-20. Mai 2018

Familienaufstellungen sind eine tiefgehende Erfahrung und offenbaren das angeborene Potential der Liebe, das in allen von uns vorhanden ist. Diese Liebe ist im Einklang mit einer Ursprungsordnung, die das Zusammensein in der Familie regelt. Wenn diese Ordnung nicht beachtet und respektiert wird, gibt es Spannungen und Konflikte in der Familie, die, wenn nicht gelöst, in der nächsten Generation weiterwirken.

Aus Liebe zu ihren Eltern tragen die Kinder Schweres aus der Familiengeschichte in der Hoffnung, die Eltern dadurch glücklich zu machen. Dies geschieht ganz unbewusst und bewirkt, dass die Ursprungsordnung in bezug auf die Rangordnung von groß und klein, und entsprechend zwischen geben und nehmen, durcheinandergebracht wird. Der Verzicht und später die Schwierigkeit um Hilfe zu bitten und Hilfe anzunehmen hinterlässt eine Leere und ein tiefes Bedürfnis nach Liebe. Dieses Missverhältnis führt zu Konflikten in allen zwischenmenschlichen Beziehungen, vorwiegend in der Partnerschaft und mit den eigenen Kindern.

In einer vertrauensvollen Atmosphäre werden Mitglieder aus der eigenen Familie aufgestellt, eine eindrucksvolle Erfahrung, die nicht nur störende Dynamiken ans Licht bringt, sondern auch Lösungen für eine Versöhnung und Wiedervereinigung.

Kursort: Centro ArPA- Bagno a Ripoli/Florenz (Italien)

Kurszeiten: Freitag 21.00- 23.00   Samstag 10.00 – 19.30   Sonntag 10.00- 18.00

Centro Arpa - via Poggio della Pieve 10/A Bagno a Ripoli (Fi) tel. 055 6821284 - P.Iva 00179318886 - WebMaster Centro Informatica